TAGEBUCH

Probenwochenende mit Clara Sattler

clara01Am Freitag 22. April 2017 sind wir gespannt und in Erwartung einer Chorprobe der anderen Art. Dann erscheint sie, Clara aus Südtirol, Stimmbildnerin und Sängerin, angereist aus der Schweiz,
quitschfidel, voll Energie, mit leuchtenden Augen, um uns müde Kärntner aus dem Winterschlaf zu wecken. „Auf geht’s“ ruft sie und schon springt der Funke über: „Hoch die Hände und Beine, auf die Münder, Atem in den Bauch und raus damit – Eitelkeiten sind nicht gefragt“.  

Töne, die erst jämmerlich klingen, bekommen plötzlich Volumen. Huldjo driei hoe hollaradijo wird mit Kärntner Sentimentalität und Langsamkeit begonnen und endet mit Südtiroler Spritzigkeit. Vor der Probe am Samstag erlebt Clara eine Stallführung bei Niko Zwitter, bestaunt seine Norikerhengste und erwartet nun auch von unseren Männern ebensolche Energie. Jedoch muss sie erkennen, dass hier noch viel Arbeit bevorsteht. Wir täuschen uns, wenn wir glauben, uns genug zu bemühen. Die Jodler werden im Kreis im Vorwärts- und Rückwärtsgang gesungen, da sind Kollisionen vorprogrammiert. Nach einem überreichlichen Mittagessen im Gasthaus Alte Post muss für den Einen oderAnderen noch ein Schnapserl sein und dann geht’s vollmotiviert in die letzte Runde. Wir nehmen „Abschied vom Walde“, ein Lied aus unserem neuen Programm, dem Probenwochenende und von Clara, die wir im Herbst in Brixen wiedersehen und erleben werden. Das Chorleben ist schön – Viva la Musica!

Bericht: Elisabeth Zechner

Oisternig HP Logo 1

Kontakt

Singgemeinschaft Oisternig

Obfrau: Claudia Leitner

Tel.: +43 650 4201065

E-Mail: info@oisternig.at