Pressetext

 

„Dem bodenständigen Liedgut verbunden und offen für Neues“ sind Leitlinien der Singgemeinschaft Oisternig, die aus dem südlichsten Teil Kärntens, aus Feistritz im Gailtal stammt. Sie ist nach dem Oisternig, dem 2052 m hohen Hausberg in den Karnischen Alpen benannt und liegt im Schnittpunkt der drei Länder Österreich, Italien und Slowenien. Der Chor wurde 1949 gegründet und umfasst derzeit 60 aktive Sängerinnen und Sänger.
Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chorleiter Christof Mörtl, der die Singgemeinschaft 2009 von seinem Vater Prof. Franz Mörtl übernommen hat.
Einen großen Stellenwert in der Chorarbeit nimmt die Pflege und die Erhaltung der alten Volks- und Brauchtumslieder ein, die sowohl in deutscher als auch slowenischer Sprache überliefert sind.
Darüber hinaus finden sich weltliche und geistliche Literatur aus allen Epochen, Spirituals, Gospels und Popmusik im Programm des Chores.
Zu den besonderen Höhepunkten zählen Konzerte auf der Burgarena Finkenstein und im Congress Center Villach, die Aufführung der Missa Cellensis von Joseph Haydn in der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom im Herbst 2007 sowie die Chorreise zum großen lettischen Chorfest nach Riga im Juli 2013.
Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2014 war die Teilnahme am Chorwettbewerb „Österreich singt – Europe sings“ in Salzburg, bei dem die Singgemeinschaft Oisternig den 3. Platz erreichen konnte und mit der „Bronzenen Stimmgabel“ ausgezeichnet wurde.
Im selben Jahr erlangte der Chor auch den Titel „Kärntner Chor des Jahres 2014“.
Im Dezember gastierte der Chor gemeinsam mit bekannten renommierten Chören aus dem In- und Ausland beim Internationalen Festival „Voices of spirit“ in Graz.
Im Jahr 2015 gab es neben einem Konzert im Rahmen des St. Pauler Kultursommers mit dem Jazzpianisten Tonc Feinig auch ein Konzert gemeinsam mit Frau Kammersängerin Bernarda Fink in Fresach.
Ein weiterer Höhepunkt waren gemeinsame Konzerte mit dem Chor „Die Grenzgänger“ aus Wildendürnbach in Niederösterreich in der Stadthauptpfarrkirche in Villach und in der Kirche in Laa an der Thaya.
Den Abschluss des Chorjahres bildete ein Adventkonzert mit Tonč Feinig in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach.
Eine intensive musikalische Freundschaft pflegt die Singgemeinschaft Oisternig mit den international bekannten Musikern Tonč Feinig, Stefan Thaler und Thomas Käfel, die den Chor regelmäßig unterstützen.

 

Pressebilder zum Downloaden

 

Oisternig HP Logo 1

Kontakt

Singgemeinschaft Oisternig

Obfrau: Claudia Leitner

Tel.: +43 650 4201065

E-Mail: info@oisternig.at