CHRONIK 2016

Konzertreise nach Baden und Eisenstadt

 

Konzert EisenstadtÜber Einladung des Lions Club Baden-Helenental und Lions Club Eisenstadt erlebten wir vom 22. bis 24.04.2016 ein einzigartiges Wochenende mit zwei unvergesslichen Konzerten im Stadttheater Baden und im Haydnsaal des Schlosses Esterhàzy in Eisenstadt.
Wir starteten bereits am Freitag Richtung Guntramsdorf, wo wir im schönsten Heurigen des Ortes den Abend verbrachten. Eine außerordentliche Probe wurde sozusagen eingeschoben und in bester Stimmung erklangen Teile unseres Konzertprogramms. Auch das rhythmisch, vor allem für den Alt, schwierige „Dajte“ war schon fast fehlerfrei, was besonders einigen Tenören Freude breitete.

 


Der Vormittag am Samstag war für eine Probe reserviert. Zu Mittag fanden wir uns in Baden ein, wo wir unseren „Freunde-Bus“ begrüßten. Das erste Mal in der Geschichte der Singgemeinschaft Oisternig hat uns ein eigener Bus mit SGO-Freunden aus ganz Kärnten begleitet und gemeinsam mit uns diese Konzertreise gemacht. Dieses Novum wird eine Fortsetzung erfahren, soviel kann ich schon verraten.
Bei der Stadtbesichtigung im wunderschönen und prächtigen Baden fielen uns die Plakate, die unser Konzert mit Kärntens „piano man“ Tonc Feinig ankündigten, in der ganzen Stadt auf. „Unser“ Tonc begleitet uns nicht nur immer bravourös bei den Konzerten, sondern gehört, wie ich schon einmal berichtet habe, zur SGO wie das Amen im Gebet.
Im Stadttheater Baden fühlte ich mich gleich heimisch, wurde es doch vom gleichen Architekturbüro Helmer & Fellner gebaut wie das Stadttheater Klagenfurt. Der Blick von der Bühne in den prachtvollen, im Jugendstil gehaltenen und ausverkauften Theatersaal war überwältigend. Die Einleitung vom Präsidenten des Lions Club Baden-Helenental, Manfred Wiegele, ein Bruder von unserem Sänger Wilfried Wiegele, war ungemein geistreich und hat zum Vergnügen des Publikums recht ausführlich die Verwandtschaftsverhältnisse innerhalb der SGO beschrieben.
Nach dem Konzert, bei dem dann auch das schon angesprochene Lied „Dajte“ fehlerlos gesungen wurde, waren wir alle gemeinsam – Sänger, Freunde, Lions Club-Mitglieder – beim Spanferkelschmaus im Heurigen Streiterhof.
Am Sonntag hieß es früh aufstehen, denn unser Konzert „Zeitlos – Grenzenlos“ im Haydnsaal mit seinen barocken Fresken und Wandmalereien, der zu den schönsten und besten Konzertsälen der Welt gehört, fing bereits um 11.00 Uhr an. Schon beim Einsingen begeisterte uns die einmalige Akustik und Atmosphäre dieses Saales.
Unsere Obfrau Claudia Leitner verriet bei ihrer feinsinnigen Moderation, dass wir, die Singgemeinschaft Oisternig, uns in einen Burgenländer verliebt haben und zu unserer großen Freude und Überraschung war Christian Dreo, Komponist, Dirigent und Landeschorleiter des Burgenländischen Sängerbundes, im Publikum. Wir singen mehrere von ihm komponierte Lieder und eines der schönsten „Trag mi, Wind“ war Teil unseres Konzertprogramms. Das Lampenfieber ist groß, ein Lied zu singen, wenn der Komponist anwesend ist.
Der Präsident des Lions Club Eisenstadt, DI Gerhard Spatzierer, bedankte sich mit Blumen und „spritzigen“ landestypischen Geschenken und unserer Obfrau Claudia standen nach dem nicht enden wollenden Schluss-Applaus Tränen in den Augen. Sie verabschiedete sich vom begeisterten Publikum mit den Worten: Liebes Publikum, Sie sehen, mir spritzt die Energie aus den Augen“. Bei der zum Schluss gesungenen lettischen Hymne „Lugsana“ war der Eine und Andere im Chor selbst ganz überwältigt und die Emotionen wogten nur so hin und her.
Nach einem späten Mittagessen im Haydnbräu in Eisenstadt verteilten wir uns auf die zwei Busse und fuhren erschöpft und glücklich zurück nach Kärnten.

 

PS: Christian Dreo sagte nach dem Konzert unserem Chorleiter Christof Mörtl: „Genau so soll das „Trag mi, Wind“ gesungen werden“. Gibt es ein größeres Lob? Außerdem werde ich nie vergessen, wie Christof sich bei uns nach dem Lied Lugsana mit einer besonderen, für das Publikum nicht sichtbaren, Geste bedankt hat

 

Oisternig HP Logo 1

Kontakt

Singgemeinschaft Oisternig

Obfrau: Claudia Leitner

Tel.: +43 650 4201065

E-Mail: info@oisternig.at