CHRONIK 2012

Oisternig meets Oisternig...

Barbara Brandstätter schreibt: „Liebes Chortagebuch! Am Samstag, dem 7. Juli 2012 war es wieder mal soweit. Eine erfolg- und ereignisreiche Chorsaison wurde gebührend gefeiert. An einem herrlichen, wolkenlosen Samstagvormittag fanden sich die Sänger der Singgemeinschaft mit deren Partnern und Kindern in verschiedensten Fahrzeugen aus den verschiedensten Richtungen auf der Feistritzer Alm ein und erklommen gemeinsam zu Fuß den Hausberg der Feistritzer, den Oisternig. Nach diesem Aufwärmprogramm und ein paar Einsingübungen erklang vom Gipfel des Berges so gegen 9.50 Uhr unser erstes Lied „Bin a Feistritzer i“. Gleichzeitig war es auch die Begrüßung unseres sehr geehrten Herrn Pfarrers Stanko Trap, der mit seinen jugendlichen 73 Jahren und einem vollgepackten Rucksack die letzten Schritte zum Gipfel antrat.

Was hat ein vollgepackter Rucksack vom Herrn Pfarrer so Besonderes, wirst du dir vielleicht denken!? Naja, Jausenversorgung für alle Anwesenden beinhaltet dieser keine. Diese kam aus dem Rucksack unseres Obmanns Christian Wohlmuth zum Vorschein. Herrliches sag ich dir..., richtige boden- ständige Schmankerln. Das Auspacken der Inhalte wurde zelebriert, denn auch aus dem Rucksack unseres Pfarrers kamen wichtige Gegenstände für die Gestaltung unseres Dankgottesdienstes zu Tage. Fürsorglich wurde vom Herrn Pfarrer ein kleiner Altar hergerichtet. Nach kurzer Zeit erklangen Worte wie auch Melodien der Lieder und Stimmen in Gebetshaltung vom Gipfel unseres Hausberges und Namengebers in alle Himmelsrichtungen. Da unser Chorjahr manchmal wirklich harte Arbeit des Übens, der Selbstdisziplinierung und Ver- bindlichkeiten ist, wurde an diesem Tage eine richtig schöne Idee umgesetzt, der Tag des Danksagens:

DANKE...
...für den Idealismus und die Initiative jeder einzelnen Sängerin und jedes einzelnen Sängers 
...für´s Durchhaltevermögen, die Toleranz und das Verständnis der Familien,
...für den Glauben an die Sache, den Schutz und den Segen von oben,
...für die Begeisterung, die Liebe und Hingabe jedes Einzelnen in und für die Musik.

Im Anschluss an die Messe wurde in geselliger und entspannter Runde mit allen anwesenden Sängern und Familienmitgliedern die Proben- und Auftrittspause bei Plauderei und Gesang willkommen geheißen. Peter Smole und sein Helfer, Herr Truppe, verwöhnten unsere Gaumen mit köstlichen Grillfleischspezialitäten aus eigener Fleischhauerei. Dazu gab es die passenden Beilagen. Dass auch die Kehle gut befeuchtet blieb und die heißen Temperaturen uns nichts anhaben konnten, dafür sorgten die Wirtsleute Gerti und Rudi, ehemalige SGO Sänger, auf der Alm mit immerwährendem Nachschub. Und ein „Abschlussschnapserl“, ja auch das durfte natürlich nicht fehlen. Dieses kam aus einer, für mich niemals leer zu werden scheinenden Wunderflasche (angeblich „Augentropfen“), ein Geschenk des Polizeichores Villach anlässlich unseres Auftritts in der Burgarena Finkenstein.“

 

Oisternig HP Logo 1

Kontakt

Singgemeinschaft Oisternig

Obfrau: Claudia Leitner

Tel.: +43 650 4201065

E-Mail: info@oisternig.at