Ökumenische Andacht 500 Jahre Reformation - Freiheit und Verantwortung

010 500 Jahre Reformation RotaryVillach 25Der 18. Oktober 2017, ein herrlicher, sonnendurchfluteter Herbsttag, an dem wir gebeten waren, die Ökumenische Andacht in der Evangelischen Kirche im Villacher Stadtpark mit unseren Liedern zu umrahmen. Es war eine Benefizveranstaltung, deren Erlös den jungen Menschen, die Zuflucht in der Jugendnotschlafstelle in Villach suchen, zu Gute kommt.
Musik umrahmte das Wort !

 

Viele Worte wurden gesprochen von Vertretern der Veranstalter, den beiden Rotary Clubs von Villach, von Laurenz Hajek ( RC Interact Villach ), von Mag. Franz Lämmereiner, dem derzeitigen Leiter der Jugendnotschlafstelle Villach, dem Bürgermeister der Stadt Villach Günther Albl und in Vertretung des Landeshauptmanns von Gabi Schaunig.
Von Freiheit und Verantwortung, dem Thema des Abends, angelehnt an das Motto des Gedenkjahres zu 500 Jahre Reformation, war an diesem Abend die Rede.
Wir eröffneten mit „Üba dö Stapflan“ und bereicherten den Abend zwischen den einzelnen Lesungen mit unseren Liedern. Besonders berührt hat uns alle die kurze Schilderung eines jungen Burschen, der nach einem Platz der Ruhe und Angstfreiheit sucht, die er in seiner Familie nicht erfahren konnte und diesen in der JUNO findet. Dort erlebt er mehr und mehr, dass man seinen Aggressionen nicht wieder mit Aggression begegnet. Ja, nicht nur nicht mit Aggression begegnet, sondern dass man auf ihn mit Geduld und Wertschätzung eingeht.

 

Ganz im Sinne des vom 16jährigen Laurenz vorgetragenen Textes:

JEDER MENSCH IST EIN KÖNIG

... jeder mensch ist dazu
in die welt gekommen
ein könig zu sein
so könig zu sein
nicht andere zu beherrschen
sondern andere zu erlösen
dass auch sie könig werden ...

( Wilhem Willms )

Nach den zur Ökumenischen Andacht gehörenden Worten der Hohen Geistlichkeit, des Superintendenten Pfr. Mag. Manfred Sauer und des Diözesanbischofs Dr. Alois Schwarz, sprachen wir alle gemeinsam das VATER UNSER und unter dem Segen der beiden Geistlichen und unserer gesanglichen Zugabe DIO DEL CIELO, wurden wir in die laue Herbstnacht entlassen.
Wer wollte, konnte sich an den liebevoll dekorierten und mit Kerzen beleuchteten Stehtischen vor der Kirche mit Kesselgulasch, zubereitet von jungen Menschen mit Assistenzbedarf der Diakonie De La Tour und Bier laben und so den Abend im gemeinsamen Gespräch ausklingen lassen.

 

Silvia Struger

Danke allen, die da waren !

Aktuelles

Wir trauern um unsere liebe Sängerin Marlies

Trauer

Alles hat seine Zeit.
Eine Zeit der Stille.
Eine Zeit des Schmerzes
und der Traurigkeit.
Und eine Zeit der
kostbaren Erinnerung.
(Kohelet,3)

 

 Wir trauern um unsere liebe Sängerin Marlies Kaiser, die für immer von uns gegangen ist.
Viele schöne Momente, die wir gemeinsam mit dir erleben durften, werden uns immer an dich erinnern!

Traueranzeige Marlies

 

 

Button SG Oisternig ChorButtons Oisternig KonzertButtons Oisternig TagebuchButtons YoungOisternig

Oisternig HP Logo 1

Kontakt

Singgemeinschaft Oisternig

Obfrau: Claudia Leitner

Tel.: +43 650 4201065

E-Mail: info@oisternig.at